28.11.2015 - Braunschweig "B58"


Relativ kurzfristig und überraschend sind wir an diesen Gig gekommen, nachdem der gute Daniel (Inquiring Blood u. Scarnival) unseren Drummer anschrieb, ob wir denn Zeit und Lust hätten. Es würde sich jemand bei uns melden. 

Und es meldete sich jemand. Nämlich Kai von Kernkraftritter-Records himself. Wir haben natürlich spontan zugesagt, weil wir endlich wieder auf die Bühne wollten. Und da das B58 ja nun keine unbekannte Nummer ist......

Die Problematik bestand einzig und allein in der Organisation für die Backline. Letzten Endes haben wir dann Drums und beide Gitarrenboxen gestellt. 


Mit der restlichen Organisation und dem gesamten Ablauf waren wir ziemlich zufrieden. Ein unwahrscheinlich fähiger Mensch am Mischpult, der einen hervorragend guten Sound gemischt hat, super Leute, Catering lecker. Top.


Rauf auf die Bühne, als zweite von insgesamt 3 Bands. Das Set relativ locker, wenn auch teilweise viel zu schnell vom Stapel gelassen. Das Braunschweiger Publikum offensichtlich recht begeistert, von dem was wir da oben ohne Bassisten veranstaltet haben, spielten wir unsere Songs und wollten es uns nicht nehmen lassen, obwohl wir bereits den letzten Song angekündigt hatten, gleich noch Angel of Death von Slyer hinterherzuballern. Das war dann auch zeitgleich die Live-Premiere des Songs. Also für uns. 

Und es freut uns ungemein, dass der gesamte Auftritt in Bild und Ton festgehalten wurde und sind gespannt, wann wir die ausgehändigt bekommen. 

Ihr werdet es auf jeden Fall mitbekommen.